Home Page >Produktpalette >CD-Farben


  

Mit der Dekoration von Compact Disks ist es der Siebdruckbranche gelungen, sich einen anspruchsvollen, aber leider auch von Schnelllebigkeit geprägten Markt zu erschließen. Umso mehr gilt es, die Entwicklung neuer Produkte den jeweiligen Anforderungen der Kunden anzupassen. In zentralem Zusammenhang mit der CD als Werbeträger steht die Tatsache, dass eine ästhetisch überzeugende Dekoration auf qualitativ hochwertiger Gestaltung des Produkts beruht.

Bereits seit 1995 führt Coates Screen Inks GmbH eine spezielle CD-Farbe für diesen Einsatz-bereich im Programm, die sogenannte CD1. International hat sich CD1 längst beachtliche Marktpräsenz verschafft. Ergänzt wird die CD1- Reihe nun durch die Farbsysteme CD Offset und CD 2, die gegenüber den Vorgängerprodukten erhebliche Verbesserungen aufweisen.

Compact Disk Offsetfarben, Reihe CDO und CDS
An der Entwicklung der Farbreihen CDO und CDS lässt sich nachvollziehen, welch hohen Stellenwert die Firma Coates dem Kriterium beimisst, Produkte gezielt am Bedarf zu orientieren. Immer zunehmender trat von Kundenseiteder Wunsch nach fotorealistischen Bilderzeugnissen auf. Hervorragende Druckergebnisse von fotorealistischer Qualität werden v.a. dadurch erzielt, dass für die Herstellung Offsetdruckverfahren zum Einsatz kommen. CDO-Farben weisen vorzügliche Fließeigenschaften, ausgezeichnete Rheologie, sowie sehr gute Transfer-und Druckeigenschaften auf. Insofern sind sie optimal dafür geeignet, der Nachfrage nach Druckerzeugnissen in fotorealistischer Manier gerecht zu werden. Dank der neu entwickelten Trockenoffsetdruckmaschinen ist die Produktion konturenscharfer Ergebnisse gewährleistet. Transparente Farb-töne liegen ebenso im Spektrum des Erreichbaren wie brillante Farbnuancen.

Schnelle Durchhärtung ist genauso als Vorteil zu werten wie die unmittelbare Haftung nach Abschluß des Härtungsprozesses. Weiterhin ist für die CDO-Farben eine minimale Tonwert-zunahme charakteristisch, darüber hinaus engste Toleranzen bei Viskosität und Thixotropie. Das jeweilige Farbsystem wird durch einen speziell eingestellten Siebdruck-Vordrucklack und UV-Überzugslack ergänzt. Bezüglich möglicher Anwendungsbereiche kann für die CDO-Farben eine breite Palette an Bedruckstoffen angeführt werden. Sie sind zur Dekoration aller nicht-lesbaren Flächen optischer Speichermedien, einschließlich Audio-CD, CD-ROM und DVD, ebenso geeignet wie für den Druck auf UV-Spincoats. Für Spincoats wird empfohlen, die weiteren Farbschichten schnellstmöglich zu applizieren, um eine optimale Haftung zu erzielen.

Abschließend ist für die CDO-Reihe noch positiv anzumerken, dass diese ohne Zugaben von Aminverbindungen gefertigt wurden, daher auf der Druckseite von CDs auch keine auftretenden Fogging-Effekte zu befürchten sind, selbst wenn die CDs unter ungünstigen Bedingungen bzw. längere Zeit gelagert werden sollten. In Blick auf ihre Beständigkeit sind die CDO-Farben in hohem Maße Hitze- und Feuchtigkeitsresistent. Ihre Haltbarkeit beträgt zwölf Monate, ab-hängig von den Lagerbedingungen gegebenenfalls auch länger.

Compact Disk Farben, Reihe CD2

Die Siebdruckfarben CD2 wurden speziell für die Bedruckung von CD-ROMs, einschließlich CDs und DVDs entwickelt. Wodurch unterscheidet sich nun die CD2-Reihe von ihrer Vorläuferin CD1? Generell lässt sich sagen, dass es sich bei der jüngsten Produktionsserie um eine technische Weiterentwicklung in verschiedenen Aspekten handelt. Insbesondere fallen folgende Kriterien positiv ins Gewicht:

-höhere Viskosität
-schnellere Aushärtung
-verbesserte Deckkraft
-minimiertes Schrumpfverhalten

Auf der Seite einer erfolgreichen Bilanz dieser neuen Produktreihe lässt sich weiterhin an-führen, dass die Fließeigenschaften bei Druckunterbrechungen optimiert wurden. CD2-Farben weisen hervorragende Konturenschärfe und Druckeigenschaften bei allen Druckgeschwindigkeiten auf. Durch die engen Thixotropie-Toleranzen ist auch das gleichzeitige Drucken von Flächen und Rastern möglich. CD2-Farben haften ausgezeichnet auf allen gängigen UV-Spincoats, sowie auf Polycarbonat. Speziell für die DVD-Bedruckung wurden die CD2- Farben so formuliert, dass sie eine minimale Schrumpfung aufweisen und so die Gefahr der Verformung der DVDs reduziert wird. Als Resümee unserer Ausführungen zum Thema CD2 sollte noch Erwähnung finden, dass die Haftungseigenschaften beim Mehrfarbendruck hervorragend sind, CD2-Farben untereinander, sowie mit CD1-Farben mischbar sind und beide Farbsysteme in jedem Mischungsverhältnis kompatibel sind. Insgesamt betrachtet stellen CD2-Farben eine konsequente Weiterführung der Vorgängerreihe dar und sind damit als eine begrüßenswerte Neuproduktion aus dem Hause Coates zu beurteilen.





Hinsichtlich Fragen und Vorschläge kontaktieren Sie bitte den Webmaster
Impressum - © CopyrightCoates Screen